Das Frauenbüro des Landkreises Waldeck-Frankenberg lädt alle interessierten Frauen für
Samstag, 18. September 2021, unter Einhaltung der aktuellen Coronaregeln zu einem Tagesseminar
in das Sport-, Natur- und Erlebniscamp im Breitenbachtal bei Vöhl-Harbshausen
ein. In Kooperation mit dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e. V. steht das Seminar
von 10:00 bis 16:00 Uhr unter dem Motto „Denken, Lernen und Vergessen – Wie funktionieren
Lernpozesse im menschlichen Gehirn?“. Referentin ist Andrea Emig aus Wiesbaden,
IT-Trainerin und Coach. Im Teilnahmebeitrag von 55 Euro ist ein Mittagessen enthalten.
Wir vergessen nicht nur, wir verdrehen, verzerren und verformen unsere Erinnerungen. Wir
werfen durcheinander, wer uns wann etwas wie erzählt hat. Wir erinnern uns an Erlebnisse,
die so nie stattgefunden haben. Was aber können wir tun, um die Fehlerquote unseres
Gedächtnisses möglichst gering und seine Arbeitsleistung möglichst hoch zu halten?
In dem Seminar erfahren die Teilnehmerinnen unter anderem mit Hilfe von einzelnen
Übungen, wie Merken und Erinnern funktionieren, warum wir vergessen oder wann das
Gedächtnis blockiert. Die Referentin geht den Fragen nach, weshalb es selten eine Wahrheit
gibt, wieso Erinnerungen trügen und was man unter dem sozialen und kollektiven Gedächtnis
versteht sowie ob wir unser Gedächtnis trainieren können. Adressatinnen der Veranstaltung
sind interessierte Frauen, die erfahren möchten, wie Merk- und Erinnerungsprozesse
im menschlichen Gehirn ablaufen.
Anmeldungen für das Seminar sind bis zum 15. September 2021 beim Frauenbüro des
Landkreises unter Tel. 05631 954-318 oder E-Mail ute.hetzler@lkwafkb.de möglich. Dort
gibt es auch weitere Informationen zu der Veranstaltung.