Ob Beruf und Karriere, Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung, Lebensplanung oder Kunst: Auch in diesem Jahr hat das Frauenbüro des Landkreises Waldeck-Frankenberg wieder ein attraktives Programm zu unterschiedlichen Themen und Lebenslagen zusam- mengestellt. Was in diesem Jahr aber anders ist: Einige der Veranstaltungen finden online statt und bei allen anderen werden streng die dann jeweils geltenden Schutzmaßnahmen eingehalten.
„Das hat uns vorab bereits bei der Planung vor große Herausforderungen gestellt“, berichtet die Frauenbeauftragte des Landkreises Beate Friedrich. „Wir haben lange überlegt, ob wir ein Programm auf die Beine stellen – und uns dann aber dafür entschieden.“ Wichtig sei, dass alle Veranstaltungen – sofern überhaupt möglich – unter strenger Einhaltung der Maßnahmen stattfinden. „Das kann auch heißen, dass kurzfristig die ein oder andere Veranstaltung abgesagt oder in den digitalen Raum verlegt wird. Darauf sind wir vorbereitet.“
Einige der Veranstaltungen sind ohnehin bereits digital geplant: So wird es unter anderem zum internationalen Frauentag am 8. März eine aktive Online-Lesung geben. Auch zu den Themen Beruf und Karriere wird es Online-Seminare geben. Interessierte Frauen können zudem aus fast 40 Angeboten wählen. Die Themen sind dabei vielfältig: Frauen werden darin gecoacht, sich ihre Stärken bewusst zu machen und sie einzusetzen, wie sie optimal entspannen, Stress abbauen oder souverän den Alltag meistern können oder auch wie sie mehr Selbstverantwortung übernehmen und sich beruflich und privat weiterentwickeln können.
Das Veranstaltungsprogramm liegt in gedruckter Form unter anderem bei den Städten, Gemeinden und vielen weiteren öffentlichen Stellen aus und ist auch online unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de zu finden. Je nach Veranstaltung entsteht ein Unkostenbeitrag zwischen 55 und 59 € einschließlich Mittagessen. Es wird nochmals betont, dass immer die dann aktuelle Situation entscheidet, inwiefern die Veranstaltungen wie ge- plant stattfinden können. Die Online-Veranstaltungen sind kostenfrei. Weitere Informationen gibt es beim Frauenbüro des Landkreises unter Tel.: 05631 – 954 318 oder E-Mail: frau- enbuero@lkwafkb.de. Anmeldungen sind direkt auch online über die Webseite des Landkreises möglich.