Battenberg. Die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) verstärkt in den nächsten Wochen die Erdgas-Versorgung in der Stadt Battenberg durch eine Verbindung zum Allendorfer Ortsteil Battenfeld. Im März hat das Unternehmen mit dem Ausbau des Gasnetzes zwischen den beiden Orten begonnen. Durch die zusätzliche Verbindung der beiden Ortsnetze im Bereich „Am Mühlrain“ erhöht die EWF die Versorgungssicherheit. Die Stadt verfügt dann über zwei Einspeisepunkte und kann von zwei Seiten mit Erdgas versorgt werden.

In Battenberg beginnen die Bauarbeiten in der Straße „Am Mühlrain“. Die etwa 1000 Meter lange Trasse verläuft von dort in südwestliche Richtung des Stadtgebiets bis zur Straße „Im Hain“, Ecke „Eselsgasse“, und biegt dann in Richtung „Auf der Mauer“ nach rechts ab. Zusätzlich erfolgt eine Verlegung des Gasnetzes von der Straße „Am Mühlrain“ in südliche Richtung, um dort mit dem Gasnetz in der Straße „Am Hofenstück“ verbunden zu werden.

Die EWF beauftragt die heimische Firma Schneider Bau aus Hatzfeld mit den Tiefbauarbeiten und rechnet mit einer Bauzeit von bis zu drei Monaten. Bei schlechten Witterungsverhältnissen ist eine Verzögerung der Arbeiten möglich. Bei Fragen zu den Bauarbeiten können sich Anwohner an die Tiefbaufirma wenden oder an die zuständige Bauleiterin bei der EWF Dagmar Kock, Tel. 06452 93161-12. Ansprechpartner für die Beauftragung eines eigenen Erdgashausanschlusses ist EWF-Kundenberater Frank Schmittmann, Tel. 05631 955-1320.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Axel Voigt, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05631 955-279, E-Mail: axel.voigt@ewf.de

Energie Waldeck-Frankenberg GmbH

Arolser Landstraße 27, 34497 Korbach
Telefon: 05631 955-0, Fax: 05631 955-401, Internet: www.ewf.de